Beratung im Rahmen jugendrichterlicher Weisungen

Dieses Angebot wendet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die im Kontext mit Betäubungsmitteln auffällig geworden sind. Die Zuweisung erfolgt über die Jugendgerichtshilfe gemäß § 10 Jugendgerichtsgesetz.

Wir bieten:

  • Informationsvermittlung im Einzel-und Gruppensetting
  • Motivation zur aktiven Mitarbeit
  • Aufbau von Problembewusstsein
  • Förderung von Veränderungsbereitschaft
  • Vermittlung in weitergehende Hilfen
  • FRED, „CANDIS - Modulare Kurzintervention bei Cannabisstörungen “

 

Ihre Ansprechpartner/innen:

 

Thomas Rehbein

Telefon:

0202 / 697581-13

E-Mail:

t.rehbein@ffs-wuppertal.de

Patrick Busch

Telefon:

0202 / 697581-19

E-Mail:

p.busch@drogenberatung-wuppertal.de