Aktuelles

Umgang mit Corona in unserer Einrichtung

Aktuelle Hinweise - bis zum 30.05. besondere Vorkehrungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Ratsuchende,

wir sind weiterhin für Sie da und haben ein offenes Ohr für Sie.

Ihre Gesundheit ist uns in diesen Zeiten besonders wichtig, deshalb haben wir uns entschlossen zunächst für die Zeit bis zum 30.05.2020 besondere Vorkehrungen zu treffen:

Bitte rufen Sie uns an Telefon: +49 202 69 75 81-0, wenn Sie eine Beratung/Information wünschen. Wir vereinbaren wenn erforderlich mit Ihnen einen Termin, den Sie bitte pünktlich wahrnehmen sollten, damit unnötige Sozialkontakte im Wartebereich vermieden werden. Bitte kommen Sie nicht zu uns, wenn Sie Fieber, Husten oder andere Erkältungssymptome haben. Nach Ankunft in unserer Einrichtung werden Sie gebeten, sich zunächst gründlich die Hände zu waschen/desinfizieren und den räumlichen Abstand (ca. 2 Meter) zu anderen Menschen einzuhalten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Beratung:

Eine Einzelberatung - unter Einhaltung der Hygienestandards - findet nach Einschätzung der Mitarbeiter*innen weiterhin statt.

 

Die Gruppenangebote und offenen Sprechstunden ruhen zunächst bis zum 30.05.2020.

 

Fachstelle für Suchtvorbeugung:

Gruppen- und Termine in Schulen sowie Fortbildungsveranstaltungen fallen aus.

 

So verringern Sie das Ansteckungsrisiko!

1. Anderen Personen nicht die Hand geben!

2. Das Berühren von Augen, Nase und Mund vermeiden!

3. Menschenansammlungen meiden!

4. Einen räumlichen Abstand (ca. 2 Meter) zu anderen Menschen einhalten!

5. Engen Kontakt zu Erkrankten – wenn möglich – vermeiden!

6. Bei Erkrankung zu Hause bleiben!

7. Niesen oder husten Sie in die Armbeuge!

8. Nach dem Husten oder Niesen die Hände waschen! Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit ausreichend Wasser und Seife.

Hier finden Sie weitere Informationen, die Ihnen dabei helfen können das Ansteckungsrisiko niedrig zu halten und sich selbst zu schützen.

Weitere Hinweise für Menschen in psychischen Krisen finden Sie hier.

Zudem gibt die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde Tipps für die seelische Gesundheit. Diese Infos finden Sie hier.

 

Bleiben Sie gesund!